Zwei ganze Tage nur rumgetrödelt! Urlaub #3

comp_IMG_7626

Wie man an unserem Laden unschwer erkennen kann, gehen wir ganz gerne auf Trödelmärkte. Das war unter anderem ein Grund dafür, nochmal nach Belgien zu fahren – da haben wir 2010 unglaubliche Schätze geborgen, aber unser Auto war so klein, dass wir vieles nicht kaufen konnten. Diese Gegend hat uns keine Ruhe gelassen! Diesmal hatten wir ein bißchen größeres Auto.

comp_IMG_7606

Wir haben uns auf dem wunderschönen, inmitten von Kuhwiesen gelegenen Campingplatz in Kemmel/Belgien niedergelassen und sind am Samstag ganz gemütlich nach Lille/Frankreich gefahren. Die Braderie de Lille ist glaube ich sogar Europas größter Trödelmarkt, jedenfalls findet sie einmal im Jahr am ersten Septemberwochenende statt. Die Straßen bestehen dann nur aus Trödelständen, ganz traumhaft :-)

comp_IMG_7610

comp_IMG_7625

comp_IMG_7624

comp_IMG_7614

Verkauft werden vor allem Antiquitäten und älterer Trödel, aber auch ein bißchen Haushaltsauflösungszeugs. Dieses Jahr waren alte Schulschauleinwände, diese Bio-Unterricht-Zeichnungen, ganz groß im Trend. Man muss ein bißchen aufpassen, dass man nicht zu sehr in die Volksfestgegenden abdriftet, da ists schlimm voll und eigentlich gibt´s nur Fressbuden und chinesische Handtaschen. Dank unserem lieben Freund Henk, den wir 2010 in Kemmel kennengelernt haben und der auch einen Kadett B fährt, wie wir, haben wir diesmal die richtig guten Ecken erwischt! Dankuwell, Henk!

comp_IMG_7591

comp_IMG_7615

comp_IMG_7633

comp_IMG_7599

An diesem Abend sind wir früh ins Zelt gekrochen, denn am Sonntag kam das Beste! Flohmarkt in Kemmel! Legendär! Wir sind kurz vor 5 aufgestanden und haben uns mit Kleingeld und großen Taschen gewappnet. Im Morgengrauen haben wir, ganz Profi, die Stände mit Taschenlampen abgeleuchtet und sind in den Sonnenaufgang gewandert.

comp_IMG_7644

comp_IMG_7637

Kemmel ist ein wirklich winziges Dorf und verfügt über eins a lange Landstraßen zum jeweils nächsten Dorf. Dort steht dann, kilometerlang!, ganz viel Trödel zum Dranlangspazieren. Drumherum Schafe, Kühe und (wie Saschas Mutter sagen würde) unheimlich viel Gegend. Kleine Katzen gabs auch!

comp_IMG_7640

comp_IMG_7641

comp_IMG_7652

comp_IMG_7666-Bearbeitet

Diesmal haben wir nicht ganz soviel gekauft – vermutlich sind wir vernünftiger geworden. Allerdings gab es dieses Mal auch null komma null Melitta-Kännchen! Letztes Mal konnte ich mich vor perfektem Melitta für 1 Euro kaum retten. Man kann nicht alles haben, aber Sascha hat jetzt einen netten alten Bollerwagen. Dit is doch wat.

comp_IMG_7655

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zwei ganze Tage nur rumgetrödelt! Urlaub #3

  1. kleine Schwester schreibt:

    Ich liebe Flohmärkte, bin ein eifriger Besucher, und auch immer ganz unvernünftig. Meine Wohnung quillt über, aber ich kann einfach nicht NEIN sagen…. Deine Bilder sind so vielversprechend, da hätte bestimmt dermassen unvernünftig zugeschlagen ;-)
    Katinka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s